Schriftenreihe des NBKK

Band VI: Endlich in Sicherheit? Bedrohung von Geflüchteten in Deutschland durch transnationale Netzwerke

Randi Becker / Philipp Wilhelm Kranemann

Gießen, 2022

Vorbestellungen sind möglich unter: schriften@nbkk.de

Demnächst erscheint Band VI der Schriftenreihe des NBKK. Er trägt den Titel „Endlich in Sicherheit? Bedrohung von Geflüchteten in Deutschland durch transnationale Netzwerke“. Herausgegeben wird der Band von Randi Becker und Philipp Wilhelm Kranemann.

“In Deutschland wurde ich (…) körperlich angegriffen und blutig niedergeschlagen.” 

Menschen, die in ihren Heimatländern verfolgt werden, haben in Deutschland das Recht auf Asyl. Die Erteilung eines Bleiberechts soll Menschen Schutz bieten. Mit dem Ankommen in Deutschland hört die Verfolgung jedoch nicht zwangsläufig auf. Bedrohungen durch regimetreue Organisationen und Einzelpersonen setzen sich auch in Deutschland fort. 

Der Band versammelt erste Analysen zu solchen transnationalen Netzwerke (insbesondere bzgl. Syrien, Iran, Eritrea, Türkei) in Form von Überblicksartikeln. Durch ergänzende Interviews mit Geflüchteten, die ihre Bedrohungserfahrungen in Deutschland schildern, kommen die Betroffenen selbst zu Wort. Sie richten eindringliche Appelle an die deutsche Politik und Zivilgesellschaft. 

Inhaltsverzeichnis

Randi Becker und Philipp Wilhelm Kranemann
Einleitung

Johannes Gleitz
„Dass wir nach Deutschland kommen und so etwas hier erleben, das war ein großer Schock.“ – Rassistische Gewalt gegen Geflüchtete

“Ich habe damit nicht gerechnet, dass es hier Menschen gibt, die solche Sachen machen.” – Interview mit einem Betroffenen eines Angriffs der „Gruppe Freital“ auf eine Unterkunft für Geflüchtete

Nicole Hirt und Eden Mengis
Eritreer:innen in der Diaspora – Der Einfluss des eritreischen Regimes und regimetreue Strukturen in Deutschland

“Wir haben vieles unternommen, um die deutschen Behörden über die Machenschaften der eritreischen Regierung und ihrer Unterstützer aufzuklären.” – Interview mit Tesfai Tecle

„Ich kämpfe, immer.“ – Interview mit Kibrom, geflüchtet aus Eritrea

Bijan Hassan Pour-Razavi
Der lange Arm der Mullahs – Irans Einfluss in Deutschland

“Das Islamische Regime wird nicht ernst genommen, obwohl es sogar in Deutschland Menschen ermordet hat” – Interview mit Mina Ahadi

Maria Hartmann
Revolution, Exil, Asyl? Syrische Dissident:innen in Deutschland zwischen Migration, Aktivismus und Abschiebebedrohung

“Der Kern des Regimes basiert auf totaler Kontrolle“ – Interview mit Anis Hamdoun

Emre Arslan, Kemal Bozay, Burak Çopur und Mehmet Kart
Der lange Arm Erdoğans – Repressionen gegen türkische und kurdische Geflüchtete in Deutschland

“Insbesondere muss die Bekämpfung des politischen und radikalen Islam intensiviert werden.“ – Interview mit Erk Acarer

„Das Erdogan-Netzwerk mit seinen Organisationen muss in Deutschland zerschlagen werden.“ – Interview mit Ahmet Nesin

Manuel Störmer
„Wenn du sicher sein willst, musst du schweigen“ – Transnationale Verfolgung von religionskritischen und nichtgläubigen Geflüchteten aus der MENA-Region in Deutschland

Interview mit Hamed aus Mauretanien 

Randi Becker und Philipp Wilhelm Kranemann
Zusammenfassung und Ausblick (Februar 2022) 

Bei Direktbestellungen via Email versenden wir die Bücher innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Bei Bestellungen aus dem europäischen Ausland (EU, Schweiz, Liechtenstein) berechnen wir 3€ Versandkosten pro Buch; weitere Versandkosten auf Anfrage.

Rezensionsexemplare sind selbstverständnlich kostenlos. Wenn Sie eine Rezension verfassen möchten, wenden Sie sich bitte an mail@nbkk.de.